Jede Tasse Nespresso-Kaffee wird klimaneutral sein
Jede Tasse Nespresso-Kaffee wird klimaneutral sein

Jede Tasse Nespresso-Kaffee wird klimaneutral sein

Nespresso ist seit 2017 in seinem Geschäft klimaneutral, und das Unternehmen hat sich nun verpflichtet, dies auch in seiner Lieferkette und im Lebenszyklus seiner Produkte zu tun.

Nespresso hat angekündigt, dass bis 2022 alle seine Kaffeetassen klimaneutral sein werden – sowohl für private als auch für gewerbliche Kunden. Das Engagement folgt auf mehr als 10 Jahre Arbeit, in denen Nespresso seine Kohlenstoffemissionen erheblich reduziert hat, wobei der Rest durch Forstwirtschaft ausgeglichen wurde.

 

“Der Klimawandel ist real und unsere Zukunft hängt davon ab, dass wir unsere Nachhaltigkeitsziele so schnell wie möglich erreichen. Deshalb legen wir die Messlatte jetzt höher und versprechen unseren Kunden klimaneutralen Kaffee im Jahr 2022. Ein Kaffee, der nicht nur aus den hochwertigsten und seltensten Sorten hergestellt wird, sondern auch aus nachhaltigem Anbau stammt. Ich bin überzeugt, dass unser Unternehmen und die Kaffeeindustrie die Welt in die richtige Richtung bewegen können, indem sie dieses dringende Problem angehen”, sagte Guillaume Le Cunff, CEO von Nespresso.

Die Marke hat in den letzten Jahren erhebliche Anstrengungen unternommen, um ihre Kohlenstoffemissionen zu reduzieren, und hat Gegenmaßnahmen ergriffen, die zu einer sofortigen positiven Veränderung beitragen werden. Nespresso bezieht 95 % seines Kaffees über das Programm AAA Sustainable Quality, das weltweit eine verantwortungsvolle und nachhaltige Kaffeeproduktion gewährleistet. Mehr als 90 Prozent der Kunden haben einfachen Zugang zu einer der Recyclingmöglichkeiten, und recyceltes Aluminium wird zur Herstellung neuer Kapseln und Utensilien verwendet. Darüber hinaus hat Nespresso im vergangenen Jahr 4,5 Millionen Bäume in und um seine Kaffeeanbaugebiete gepflanzt.
Das Unternehmen ist seit 2017 in seiner Geschäftstätigkeit klimaneutral und hat sich nun ein neues Ziel gesetzt, um die Kohlenstoffemissionen in der Lieferkette und im Lebenszyklus seiner Produkte weiter zu reduzieren. Nespresso erreicht die Klimaneutralität durch Initiativen zur Verringerung des CO2-Fußabdrucks, durch das Pflanzen von Bäumen auf den Kaffeefarmen, von denen Nespresso seinen Kaffee bezieht, und durch die Unterstützung und Investition in hochwertige Kompensationsprojekte.

1. Nutzung von Energie aus nachhaltigen Quellen in der Nespresso-Wertschöpfungskette:
Ziel ist es, alle Nespresso Boutique-Boutiquen mit 100 % erneuerbarer Energie zu versorgen und den Einsatz von Biogas in den Produktionsprozessen des Unternehmens zu erhöhen.
Stärkung des Kreislaufgedankens bei Nespresso-Produkten und bei der Gestaltung und Herstellung von Verpackungen: Der Anteil an recyceltem Kunststoff in Nespresso-Kaffeemaschinen wird erhöht, und die Kaffeekapseln werden zunehmend aus recyceltem Aluminium und neuem Aluminium mit niedrigem Kohlenstoff-Fußabdruck hergestellt.

2. Die gepflanzten Bäume spenden Schatten, was die Qualität und die Menge des produzierten Kaffees erhöht. Die Wurzeln der Bäume verhindern Bodenerosion und Erdrutsche und tragen außerdem zur Regeneration des Bodens bei. Zusammen mit seinem Partner Pur Projet verdreifacht Nespresso seine Baumpflanzungskapazitäten in Kaffee produzierenden Ländern, darunter Kolumbien, Guatemala, Äthiopien und Costa Rica.

3. die Beschleunigung von Maßnahmen mit unmittelbarer positiver Wirkung (Kompensationsinitiativen): Nespresso investiert in Projekte zur Erhaltung und Wiederherstellung von Wäldern und zur Einführung sauberer Energielösungen in Kaffeeanbaugemeinschaften.
Diese Verpflichtung zur Kohlenstoffneutralität ist integraler Bestandteil eines umfassenderen Nachhaltigkeitsansatzes, den das Unternehmen im Laufe des Jahres näher erläutern wird. Ziel ist es, die außergewöhnliche Kaffeequalität zu bewahren, eine klimaresistente und regenerative Kaffeeproduktion in den Nespresso-Gemeinschaften zu entwickeln, den Landwirten eine nachhaltige Lebensgrundlage zu sichern und ein zirkuläres Geschäftsmodell aufzubauen.

GEORGE CLOONEY, MARKENBOTSCHAFTER VON NESPRESSO

“Der Klimawandel findet bereits statt, was bedeutet, dass wir alle Verantwortung dafür übernehmen und handeln müssen – und zwar schnell”, sagte der Schauspieler George Clooney, globaler Markenbotschafter und Mitglied des Nespresso Sustainability Advisory Board. “Es ist klar, dass Nespresso die Bedeutung dieses Themas versteht und unseren Planeten und die Menschen in den Mittelpunkt all unserer Aktivitäten stellt. Dieser Ehrgeiz und dieser Ansatz beruhen auf einer Verpflichtung zur Nachhaltigkeit, und ich hatte das Privileg, in den letzten sieben Jahren aktiv daran mitzuwirken. Ich habe gesehen, wie weit wir in dieser Zeit gekommen sind, und ich bin gespannt, was Nespresso in den nächsten zehn Jahren schaffen wird.”

TRISTAN LECOMTE, MITBEGRÜNDER VON PUR PROJET

“Von jedem Unternehmen wird erwartet, dass es seinen Kohlenstoff-Fußabdruck reduziert, und Nespresso hat sich eindeutig verpflichtet, seinen Kohlenstoff-Fußabdruck zu reduzieren, und hat ein ehrgeiziges und quantifizierbares Programm zur Kohlenstoffneutralität aufgestellt. Während alle nach technischen Innovationen suchen, um die Kohlenstoffemissionen zu reduzieren, ist es auch unerlässlich, dass Unternehmen ihren eigenen Kohlenstoff-Fußabdruck angehen, um so schnell wie möglich ein Gleichgewicht zu erreichen”, sagte Tristan Lecomte, Gründer von Pur Projet und Mitglied des Nespresso Sustainability Advisory Board. “Wir sind stolz darauf, Nespresso dabei helfen zu können, indem wir seit 2014 Millionen von Bäumen in den Kaffeeanbaugebieten der Welt in Kolumbien, Guatemala und Äthiopien gepflanzt haben, um die Luft von Kohlendioxid zu reinigen. Wir werden diese Arbeit gemeinsam fortsetzen, die Kapazität des Programms zur Kohlenstoffbindung verdreifachen und dazu beitragen, das Ökosystem zu erneuern, von dem wir alle abhängen.”

Quelle: ClimeNews

HungaryEnglishGerman